Projekte

Gartenumgestaltung

Nachdem die Kirchgemeindeversammlung am 15. November 2020 den Kredit für die zweite Etappe der Gartenumgestaltung zugestimmt hat, laufen die Vorbereitung für die Umsetzung auf Hochtouren. Ende März 2021 werden die Arbeiten aufgenommen und sollten bis Mai 2021 abgeschlossen sein.

 

Zur Erinnerung: Die erste Etappe der Gartenumgestaltung im Jahre 2012, beinhaltete den Begegnungsraum vor dem Pfarrhaus mit dem Sonnensegel. Die zweite Etappe hat nun zum Ziel, die bestehende Wiese angrenzend zum Begegnungsraum, für verschiedene Aktivitäten umzugestalten. So wird unter anderem der langersehnte Wunsch nach Spielgeräten endlich umgesetzt. Eine robuste und innovative Konstruktion aus Holz steht Kindern zur Verfügung. Für Erwachsene wird ein Spiralweg zum Verweilen angeboten. Und die Rasenfläche in der Mitte bietet Raum für verschiedene Ballspiele.

 

Die Gesamtplanung wurde dem Landschaftsarchitektur Büro «team landschaftsarchitekten walter + partner gmbh» übergeben. Die Firma «atelier schelb + partner ag» wiederum entwarf die Spielstruktur aus Holz. Und für die Umsetzung wurde aus drei Bewerbern die Firma Grünwerk AG beauftragt. Alle Unternehmen haben ihren Sitz in Winterthur.

 

Gespannt warten wir auf den Baubeginn und hoffen sehr, dass wir dann die neue Anlage mit einem öffentlichen Anlass einweihen können. Interessierte sind natürlich jederzeit auf der Baustelle willkommen!

 

Patrick T. Fischer

Präsident Kirchenpflege

Dokument anzeigen

Zur Homepage von "House of Hope-Akatta"

Folgen Sie mit diesem Link zur Homepage von House of Hope-Akatta!

Erfolgreiche Vereinsgründung „House of Hope - Akatta“

Mit der Gründung des Vereins „House of Hope - Akatta“ wurde ein wichtiger Grundstein für den Bau des Waisenhauses in Nigeria gelegt.

Der Verein wurde am 7. November 2017 gegründet. An der Gründungsversammlung haben erfreulicherweise 23 Personen teilgenommen und somit ihr Interesse am Projekt von Pfr. Benignus bekundet.

Das Waisenhaus „House of Hope - Akatta“ mit Schule, Unterkunft, Werkstatt und Kapelle wird zurzeit auf einem geschenkten Grundstück in der Nähe der Pfarrei St. Michael in Akatta, Nigeria, gebaut, wo er aufgewachsen ist.

Vor Ort setzt sich ein vierköpfiges Team, bestehend aus einem Priester, einem Architekten und zwei weiteren Vertrauenspersonen, für die Realisierung des Projektes ein.

In die Vereinsleitung wurden folgende Personen gewählt:

Präsidentin:          Franziska Bosshard

Vizepräsident:       Pfr. Benignus Ogbunanwata
                           (kann als Initiant und Gründungsvater selber nicht Präsident sein)

Finanzen:             Barbara Sell

Aktuarin:              Bernadette Gantner

Beisitzerin:           Doris Stüssi

Revisoren:            Maurizio Scaramuzza und Walter Suter

Mitglied werden:
Unterstützen Sie den Verein mit Ihrer Mitgliedschaft.

Spenden:
Unterstützen Sie den Verein mit einer Spende.

Vielen Dank für Ihre Spende auf: „House of Hope“, Kath. Pfarramt St. Pirminius Dorfstr. 4, 8422 Pfungen, bei der Raiffeisenbank 8425 Oberembrach IBAN: CH62 8147 7000 0058 1395 9, Konto: 84-5464-6

Danke für die Anmeldung

Oops! Irgend etwas ist schief gelaufen

Fotos Copyright © 2016 Franziska Bosshard
Umsetzung und Programmierung Copyright © 2016 clip interactive GmbH