Ausweitung der Zertifikatspflicht ab 13. September 2021

Ab dem 13.9.2021 zu beachtende Regeln für den Gottesdienst und kirchliche Veranstaltungen (Neuerungen gegenüber vorher sind rot markiert und bis zum 24.1.2022 befristet).

Hier zusammenfassend die wichtigsten Regelungen für die Gottesdienste in Innenräumen:

Gottesdienste mit weniger als 50 Teilnehmenden (inkl. Mitwirkende):

  • die Kirche darf bis zu max 2/3 ihrer Kapazität besetzt werden;
  • es besteht Maskenpflicht für alle ab 12 Jahren (Mitwirkende ausgeschlossen);
  • wenn möglich soll der Abstand von 1.5 m gewährleistet sein (ausgenommen Personen aus dem selben Haushalt);
  • die Kontaktangaben aller Teilnehmenden müssen erfasst werden (auch von jenen, die ein Zertifikat besitzen)

Gottesdienste mit mehr als 50 Teilnehmenden:

  • alle Teilnehmenden ab 16 Jahren müssen ein Covid-19 Zertifikat vorzeigen;
  • es besteht keine Maskenpflicht;
  • es müssen keine Kontaktangaben erhoben werden.
Dokument anzeigen

Schutzkonzept ab 31. Mai 2021

Die epidemiologische Lage entspannt sich weiter, die Fallzahlen sinken. Zudem haben bis Ende Mai 2021 die meisten Kantone die Impfung der besonders gefährdeten Personen abgeschlossen. Damit ist die Schutzphase, die erste Phase in der Ausstiegsstrategie des Bundesrats, abgeschlossen. Es beginnt die zweite Phase, die Stabilisierungsphase, in der die gesamte erwachsene Bevölkerung Zugang zur Impfung erhält. Der Bundesrat reagiert auf diese verbesserte Lage und hat an seiner Sitzung vom 26.5.2021 einen nächsten, grösseren Schritt beschlossen. Um die laufende Impfkampagne nicht zu gefährden, ist jedoch weiterhin Vorsicht geboten.
Ab dem 31.5.2021 zu beachtende Regeln für den Gottesdienst und kirchliche Veranstaltungen sind die Neuerungen gegenüber voher rot markiert.
Im folgenden Dokument sind die neuesten geltenden Massnahmen im Detail zu lesen.Dokument anzeigen

Schutzkonzept für konfessionellen Religionsunterricht und Katechese im Kt. Zürich

Uta-Maria Köninger hat als Stellenleiterin der Fachstelle für Religionspädagogik ein Schutzkonzept für Konfessionellen Religionsunterricht und Katechese im Kanton Zürich entwickelt.
Der Coronastab hat mit Datum vom 14. Mai 2020 dieses Schutzkonzept gutgeheissen.

Inhaltlich richtet sich das Schutzkonzept an Verantwortliche in den Pfarreien, Verantwortliche für die Infrastruktur sowie die in der Katechese Tätigen und die Eltern der Schulkinder.

Im untenstehenden Dokument können Sie das Schutzkonzept im Detail lesen.

Dokument anzeigen

31.5.2020

Predigt
Meine Predigt ist in meinem Pfarrerblock zu lesen.

Meditation
Hier können Sie das Wort zu Pfingsten von Pfr. Polycarp, Pfarrkollege von Pfr. Benignus lesen.

Danke für die Anmeldung

Oops! Irgend etwas ist schief gelaufen

Fotos Copyright © 2016 Franziska Bosshard
Umsetzung und Programmierung Copyright © 2016 clip interactive GmbH