Abdankung, Segnungen

Rituale / Segnungen

Rituale
Der Mensch ist segnungsbedürftig. Er verlangt nach Heil, Schutz, Glück und Erfüllung seines Lebens. Darum sprechen sich Menschen gegenseitig Segen zu. Sie wünschen sich Gutes und bitten um den Segen Gottes. Die Kirche ist eine Gemeinschaft, welche die Gnade Gottes trägt und darum in seinem Namen Segen erteilt.

Manche Rituale können den Glaube in der Gemeinschaft stärken und aufwecken. Es ist ein Angebot der Kirche, man kann es empfehlen aber nicht drängen. Wie wir im Alltag manche Dinge einer Person widmen oder auch ein Buch dem Autor, so werden manche Lebensübergänge und Gegenstände gesegnet und dem Herrn geweiht.

Eine Segnung beinhaltet oft Kreuzzeichen, Schriftlesung, Segensgebet, Fürbitte, Handauflegung, Vater Unser und Schlusssegen sowie Gesänge. Gegenstände der Segnungen sind je nach Art des Segens Kreuze, Kerzen, Weihwasser oder Weihrauch.

Folgende Rituale bieten wir in unsere Pfarrei an:

Haussegnung
In der Bibel lesen wir oft von der Segnung eines ganzen Hauses und ihren Angehörigen. So segnen wir das Haus oder Wohnung wenn wir dies gerade beziehen. Wir bitten Gott nicht nur Gast des Hauses zu sein, sondern auch zu beschützen und begleiten.

Kontakt
Wenn Sie Ihr Haus oder Wohnung segnen wollen, dann nehmen Sie bitte mit dem Pfarrer oder dem Pfarramt Kontakt auf und vereinbaren einen Termin für die Segnung. Pfarrer Benignus Ogbunanwata Benignus.ogbunanwata@pirminius.ch Tel. 052 315 14 36 oder Pfarreisekretariat Franziska Bosshard pfarrei@pirminius.ch Tel. 052 315 14 36

Autosegnung
Wenn Sie ein neues Auto oder ein Gebrauchtwagen besitzen, dann können Sie dieses von unserem Pfarrer segnen lassen. Dabei beten wir, dass Gott alle vor den Gefahren der Strasse schützen möge und die Autolenker auf den Strassen einander rücksichtvoll begegnen. Es heisst nicht, dass man niemals in einen Unfall verwickelt werden kann, jedoch ist es ein Zeichen der Zuversicht und der Bitte, dass Gott mit uns gehen und mitlenken möge.

Kontakt
Auch hier können Sie sich telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit der Pfarrei in Kontakt treten, um einen Termin zu vereinbaren. Pfarrer Benignus Ogbunanwata Benignus.ogbunanwata@pirminius.ch Tel. 052 315 14 36 oder Pfarreisekretariat Franziska Bosshard pfarrei@pirminius.ch Tel. 052 315 14 36

Mutter und Kind Segnung
Am Muttertag werden während des Gottesdienstes spezielle Gebete für die Mütter und ihre Kinder gehalten. Ebenfalls beim Wöchnerinnen-Besuch segnet der Seelsorger sowohl das neugeborene Kind als auch die Mutter im Spital - sofern dies gewünscht wird. Anfang des Jahres werden während des Gottesdienstes die Kinder für das neue Jahr gesegnet. Dies bedarf keiner Anmeldung.

Kontakt
Nutzen sie die Gelegenheit und kontaktieren Sie uns, wenn sie eine Segnung wünschen. Jesus segnete die Kinder oft (Mk10) und legt Kranken die Hände auf. Pfarrer Benignus Ogbunanwata Benignus.ogbunanwata@pirminius.ch Tel. 052 315 14 36 oder Pfarreisekretariat Franziska Bosshard pfarrei@pirminius.ch Tel. 052 315 14 36

Weihwassersegnung
In vielen Kirchen steht ein Behälter für das Weihwasser, welches für verschiedene Segnungen durch einen Priester oder Diakon gesegnet wird. Weihwasser wird für Kreuzzeichen auf der Stirn, auf Gräbern, zum Segnen von vielen Gegenständen in der Kirche benutzt. Gläubige nehmen auch in kleineren Behältern Weihwasser für ihren täglichen Bedarf mit nach Hause. Dafür steht der Weihwasserbehälter rechts beim Ausgang der Kirche bereit.

Blasiussegen
Am Maria Licht Messe oder Anfang Februar wird dieser Segen während des Gottesdienstes erteilt. Blasius hat offenbar durch Gebet und Handauflegung einen Bub geheilt, der Krätte am Hals hatte. So betet man, dass Gott uns auf die Für- sprache des Heiligen Blaisius vor allen Krankheiten und Leiden heilen möge, im Namen der Dreifaltigkeit. An diesem Tag werden auch alle Kerzen, die für das ganze Kirchen-Jahr benötigt werden, gesegnet. Maria Lichtmesse markiert nach altem liturgischem Kalender das Ende der Weihnachtszeit.

Adventskranzsegnung
In unserer Gemeinde wird der Priester die Kränze zu Beginn der Adventzeit (Sonntag) segnen. Der Adventskranz erinnert uns an den Kreis des Lebens, an die Endlichkeit, an die Zeit der Erwartung auf die Ankunft des Kindes Jesus Christus. Oft segnen wir die Adventkränze, die von Freiwilligen gebundenen wurden. Der Verkaufserlös geht dann an ein vorgängig bestimmtes Sozial-Projekt unserer Pfarrei.

Taufmedaillon
Am Ende der Tauffeier wird das Medaillon, oft ein Schutzengel, vom Priester oder Diakon gesegnet. Wir beten, dass es dem Täufling im Leben begleitet und schützen möge - vor allen Gefahren an Leib und Seele.

Weitere Segnungen und Rituale
Rosenkränze, Kreuze, Fahnen, Glocken, Orgel, Tische  Brot, Gemeindehaus, Krankenhäuser, Alterswohnungen, Büro, Bank, Schule, Bibliothek, Brücke, Schiff, Kräuter, Strasse, Musikinstrumente, Bergsteigergeräte, Sternsinger, Primiz-Segen, Hochzeit, Pilger und Reisesegen. Im Grunde genommen kann man alle Gegenstände des Menschen sowie jeden Lebensübergang segnen.

Kontakt
Wenn Sie eine Segnung wünschen, bitte kontaktieren Sie unser Pfarramt. Pfarrer Benignus Ogbunanwata Benignus.ogbunanwata@pirminius.ch Tel. 052 315 14 36 oder Pfarreisekretariat Franziska Bosshard pfarrei@pirminius.ch Tel. 052 315 14 36

Danke für die Anmeldung

Oops! Irgend etwas ist schief gelaufen

Röm.-kath. Pfarramt St. Pirminius
Dorfstrasse 4
8422 Pfungen
Tel: 052 315 14 36
E-Mail: pfarrei@pirminius.ch

Das Sekretariat ist wie folgt besetzt:
Dienstag 8.30-11.30 Uhr und 13.30-16.30 Uhr
Freitag 8.30-11.30 Uhr

facebook     twitter

Fotos Copyright © 2016 Franziska Bosshard
Umsetzung und Programmierung Copyright © 2016 clip interactive GmbH